Ein Shock für mich persönlich, ein musikalischer Held meiner Jungend.
Erstmal mein herzlichstes Beileid an die Band und die Verwandten.

In der Nacht von Sonntag dem 03.03.2019 auf Montag wurde Keith Flint in seinem Haus in Essex (nahe London) tot aufgefunden. Flint wurde durch die Electro Punk Band „The Prodigy“ weltbekannt. Er wurde nur 49 Jahre. Mit Hits wie „No Good“, „Firestarter“ (bei diesem Song übernahm Keith erstmalig die Rolle als Sänger) und „Smack my bitch up“ zählten vor allem in den späten 90iger Jahren zu grandiosen Club Hits und revolutionierten die Electro Szene.Laut ersten Medien Berichten aus Großbritannien ist die Todesursache noch nicht bekannt (wir bleiben am Ball und berichten), es besteht aber kein Verdacht auf Fremdeinwirkung.

Update: 06.03.2018
Nachdem die elektronische Musik Welt von der Nachricht sichtlich geschockt war und unzählige Künstler / Fans ihre Trauer in den sozialen Medien geäußert hatten wurde indes bekannt, dass Keith Flint sich selbst getötet hat. Die genaue Ursache oder Hintergründe sind noch nicht bekannt.

Quelle: Homepage theprodigy.com 04.03.2019

.
Das Interesse der Fans war sogar so groß, dass die Homepage www.theprodigy.com gar nicht mehr erreichbar war.


Die Band „The Prodigy“ wurde 1990 gegründet und entwickelte einen eigenen Style mit einem Mix aus Punk-Kultur und elektronischer Musik.

Categories: Szene News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.